Weiterbildungsseminare und Fachfortbildungen

Einleitung

Die meisten Veranstaltungen richten sich an praktizierende Yogalehrerinnen und Yogalehrer. Falls der Andrang nicht zu gross ist, werden auch weiter Interessentinnen und Interessenten aufgenommen. Für alle Weiterbildungsseminare wird ein Attest ausgestellt, allerdings nur, wenn das Seminar lückenlos besucht wird. Mitglieder des Schweizer Yogaverbandes können den Seminarbesuch im Rahmen des Weiterbildungsobligatoriums anrechnen lassen.

Seminarprogramm 2022
Seminarprogramm 2023

    Seminare 2022

  • Nada Yoga - Yoga des Klangs, Lav Sharma, 10. - 13. November 2022

    Nada Yoga - Yoga des Klangs

    „Nada“ bedeutet Klang, Ton. Jeder Klang trägt zur Urschwingung des Universums bei. Während dieses Wochenendes werden die TeilnehmerInnen die klassische indische Musik kennenlernen, den Begriff des Ragas und das Konzept des Klanges entdecken. Mantras, Meditation, bewusste Atmung und Körperstellungen (asanas), werden es erlauben, die Verbindung zwischen dem Körper und der Welt des Klangs wahrzunehmen. Die TeilnehmerInnen werden erfahren, inwiefern musikalische Schwingungen innere Energien zu erwecken und ein Gefühl von Harmonie und Glück zu erzeugen vermögen. Lav Sharma begleitet dabei auf der Tampura, einem der ältesten indischen Saiteninstrumente.

    Hinweis: Das Seminar ist als Kursblock einer Ausbildungsklasse konzipiert.

    Lav Sharma

    Lav Sharma wurde in eine Musiker- und Künstlerfamilie geboren und wuchs in Nordindien auf. Er studierte Yoga gemäss der ursprünglichen Tradition und schloss sich im Jahr 1984 dem „Kaivalyadhama Yoga Insitut“ in Lonavla an. Lav Sharma war auch an der „National School of Drama“ in Delhi tätig und untersuchte zusammen mit Künstlern die Möglichkeiten, Kreativität durch Yoga und indische Musik zu entfalten. Heute lebt Lav Sharma in Frankreich, unterrichtet Yoga und Musik, gibt Konzerte und ist in der Ausbildung von YogalehrerInnen tätig. (Ein ausführliches Interview mit Lav Sharma sowie ein Artikel über Nada Yoga sind in früheren Ausgaben des Schweizer Yoga Journals erschienen und können unter http://yoga-journal.ch/yoga/de/kategorie-7.html nachgelesen werden ).

    Organisatorisches
     

    Anreise: Donnerstag, 10. November 2022, 11.45 Uhr
    Seminarende: Sonntag, 13. November 2022, 14.40 Uhr

    Kurskosten: Mitglieder des Schweizer Yogaverbandes Fr. 390.--, übrige 440.-- (zahlbar im Voraus)

    Kost und Logis: Für alle vier Kurstage Fr. 280.-- im DZ, Fr. 320.-- im EZ, Fr. 340.-- im DZ mit Bad/WC und Fr. 410.-- im EZ mit Bad/WC (zahlbar bei Ankunft)

    Anmelden

  • Gehirn, Nervensystem und Bewusstsein, Dr. Martina Bley, 17. - 20. November 2022

    Das Seminar ist ausgebucht - wir führen eine Warteliste
     

    Gehirn, Nervensystem und Bewusstsein

    mit Bezug zum Yogaweg

    Das Seminar welches im Rahmen des Ausbildungsganges für YogalehrerInnen abgehalten wird, nimmt seinen Ausgangspunkt bei den anatomisch-physiologischen Grundlagen des menschlichen Nervensystems. Darauf aufbauend wird das Thema Bewusstsein (inkl. Traumbewusstsein, Nahtoderfahrungen und pharmakologische Einflüsse) behandelt. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Bewussteinserfahrungen, die bei der Meditations und Yogapraxis eine Rolle spielen können, bzw. die in einschlägigen Quellentexten genannt werden und in der Mystik allgemein bekannt sind. Dabei werden auch die Ergebnisse neuerer Forschungen einbezogen. Das Seminar wird abgerundet durch dem Thema angepasste Pranayama-, Asana-, und Meditationssequenzen.

    Dr. Martina Bley

    Dr. Martina Bley ist Verhaltenswissenschaftlerin, Heilpraktikerin (Psychotherapie), Gestalttherapeutin und Yogalehrerin (BDY/EYU). Sie hat an der Charité Universitätsmediz in Berlin im Bereich Yogaforschung gearbeitet, ist langjährige Dozentin für Medizin und Bewusstseinsforschung in Yogalehrer-Ausbildungen und leitet heute ein Retreatzentrum bei Berlin. Martina Bley ist seit mehr als 20 Jahren Schülerin und Assistentin des spirituellen Lehrers Dr. Shrikrishna Bhushan Tengshe aus Mumbai.

    Organisatorisches
     

    Seminarbeginn: Donnerstag, 17. November 2022, 11.45 Uhr
    Seminarende: Sonntag, 20. November 2022, 14.40 Uhr

    Kurskosten: Mitglieder des Schweizer Yogaverbandes Fr. 390.--, übrige 440.-- (zahlbar im Voraus)

    Kost und Logis: Für alle vier Kurstage Fr. 280.-- im DZ, Fr. 320.-- im EZ, Fr. 340.-- im DZ mit Bad/WC und Fr. 410.-- im EZ mit Bad/WC (zahlbar bei Ankunft)

    Anmelden

  • Die "sieben Weisheiten Indiens", Dr. Christian Fuchs, 8. - 11. Dezember 2022

    Die "sieben Weisheiten Indiens" - Erkenntnisse und Erfahrungen einer alten Kultur

    In der Epoche der sogenannten "klassischen Upanishaden" (900-200 vor Chr.) entstanden in Indien grundlegende Erkenntnisse über Makrokosmos (Welt) und Mikrokosmos (Mensch). Diese Erkenntnisse, die von "Sehern" (Rishis) in tiefer Meditation geschaut wurden, bildeten in der Folge so etwas wie die gemeinsamen geistigen Grundlagen der altindischen Philosophie. Wir können sie die "sieben Weisheiten Indiens" nennen. Es sind sieben Prinzipien, die sowohl im sogenannten Hinduismus wie auch im Buddhismus prägend wirkten. Und es sind Erkenntnisse, die auch in unserer heutigen Zeit ein tieferes Verständnis vieler Lebensfragen ermöglichen. - Wir wollen uns in diesem Onlineseminar mit diesen "sieben Prinzipien" und ihren Implikationen für unser eigenes spirituelles Leben beschäftigen.

    Dr. Christian Fuchs

    Christian Fuchs, geboren 1955, studierte Indologie, Religionswissenschaft und Philosophie und wurde parallel dazu von seinem Vater als Yogalehrer ausgebildet. Nach dem Studium begann Christian Fuchs in Stuttgart Yoga zu unterrichten und gründete im Jahr 1997 zusammen mit seiner Frau Kerstin die „Yoga Akademie“, welche sich heute in Bad Boll (D) befindet und regelmässig Ausbildungsgänge für Yogalehrerinnen und Yogalehrer durchführt (www.yoga-akademie.de)

    Christian Fuchs ist Autor des Buches „Yoga in Deutschland - Rezeption, Organisation, Typologie“, sowie der Broschüre des BDY „Yoga im Spiegel der Wissenschaft“. Weiterhin wirkte er als Autor zahlreicher Aufsätze zu Yoga von welchen einige im Buch „Der Weg des Yoga“, dem Standardwerk für die YogalehrerInnenausbildungen in Deutschland, enthalten sind. Ein Interview mit Christian Fuchs findet sich auf www.yoga-journal.ch. Christian Fuchs wirkt seit vielen Jahren an der Yoga University Villeret insbesondere als Leiter der Yoga Nidra Lehrgänge. 

    Organisatorisches
     

    Seminarbeginn: Donnerstag, 8. Dezember 2022, 14.30 Uhr
    Seminarende: Sonntag, 11. Dezember 2022, 14.40 Uhr

    Kurskosten: Mitglieder des Schweizer Yogaverbandes Fr. 390.--, übrige 440.-- (zahlbar im Voraus)

    Kost und Logis: Für alle vier Kurstage Fr. 280.-- im DZ, Fr. 320.-- im EZ, Fr. 340.-- im DZ mit Bad/WC und Fr. 410.-- im EZ mit Bad/WC (zahlbar bei Ankunft)

    Anmelden

  • Introspekive Meditation, Kurse über den Jahreswechsel und an Ostern

    Einsicht in das Wesen der eigenen Natur gewinnen

    25. Dez. 2022 - 3. Jan. 2023 (9 Tage)

     

    Um die eigene spirituelle Natur zu fördern, ist es hilfreich, sich von Zeit zu Zeit für einige Tage vollständig aus dem Getriebe der Welt zu lösen und den Blick achtsam nach innen zu lenken. In der Ruhe der Einkehr mögen sich neue Erkenntnisse über unsere psychische Konstitution einstellen und unser Leben mag an Orientierung und Sinn gewinnen. Die Meditation fördert den inneren Frieden und die Grundstimmung der Versöhnung. Sie ist die eigentliche Quelle der Regeneration für den durch das moderne Leben stark beanspruchten Menschen. Traditionellerweise finden die öffentlichen Kurse in introspektiver Meditation in Villeret alljährlich sowohl an Ostern als auch über den Jahreswechsel statt.

    Kursablauf

    Die Kurse sind als Retreats im Schweigen gestaltet. Pro Tag werden etwa zehn Stunden im Sitzen meditiert. Die Technik wird von den Lehrern angeleitet. Zum Verständnis der inneren Abläufe wird vor allem die buddhistische Psychologie beigezogen. Die Entwicklung von Achtsamkeit und Konzentration bildet während der ganzen Zeit den Schlüssel, um sich neuen Weiten des Bewusstseins zu öffnen.

    Die detaillierten Informationen zu den Kursen und weitere Informationen zur introspektiven Meditation finden Sie auf  www.vipassana-meditation.ch

    Anmelden