Herzlich willkommen beim Schweizer Yogaverband

Einleitung

Als Berufsverband setzen wir uns für die Ausbreitung und Anerkennung von Yoga in der Schweiz ein und wahren die Interessen der uns angeschlossenen Yogalehrer/innen und Yogatherapeut/innen. Der Schweizer Yogaverband mit Sitz in Villeret besteht seit 1995. Als grösste Yoga-Organisation in der Schweiz gruppieren wir gegenwärtig rund 750 Mitglieder und nehmen für sie übergeordnete Aufgaben wahr. Dazu arbeiten wir mit Krankenkassen und anderen Institutionen zusammen. 

Die Yoga University Villeret (gergründet 1994) ist unsere offizielle Ausbildungsschule. Jedes Jahr im Oktober beginnt hier ein neuer vierjähriger Diplomlehrgang für angehende YogalehrerInnen. Weiterbildungsseminare und Fachfortbildungen finden wärend des ganzen Jahres statt. Der Schweizer Yogaverband ist Mitglied der traditionsreichen Europäischen Yoga Union, welcher rund zwanzig grosse Yogaverbände aus Europa angehören. 

Als Herausgeberin des Yoga Journals sind wir auch publizistisch tätig. Die Zeitschrift für Yoga und verwandte Gebiete erscheint 2 Mal pro Jahr. 

News

    15.09.2021: Präzisierung der Informationen bezüglich Yogaunterricht ohne Zertifikat

    Liebe Mitglieder

    Eigentlich ist die Formulierung vom BAG eindeutig. Es besteht keine Zertifikatspflicht, wenn eine beständige Gruppe bis max. 30 Personen sich regelmässig (z.B. wöchentlich) zum Training trifft. Wir haben viele Anfragen in Bezug auf die «Drop-in Klassen» erhalten. Dabei handelt es sich nicht um eine beständige Gruppe, d.h. es mischen sich jeweils verschiedene Teilnehmer, die sich flexibel in eine Yogastunde einbuchen. Diese Kurse sind also NICHT von der Zertifikatspflicht befreit, da es keine fixe Gruppen sind.

    Weitere Anfragen gab es in Bezug auf neue Teilnehmer, die in eine Probelektion kommen. Oder Teilnehmer, welche ausnahmsweise an einem anderen Tag eine Yogastunde nachholen. Dies haben wir mit dem BAG abgeklärt und wenn dies einmalige Ereignisse sind und Einzelfälle, ist das erlaubt.

    Bei Aktivitäten in Innenräumen ohne Zertifikat gilt überdies weiterhin: Abstand halten, Lüften, Maskenpflicht bis zum Übungsraum und Kontaktdaten erfassen.

    Dies ist die Formulierung vom Bundesamt für Sport (BASPO): 

    Gilt die Zertifikatspflicht auch für eigenständige Yoga- und Pilatesstudios?
    Nein, dort gilt keine Zertifikatspflicht. Die Trainings- und Übungsangebote müssen aber in beständigen Gruppen in jeweils separaten Räumen durchgeführt werden. Die maximale Anzahl Leute pro Gruppe ist 30 (inkl. Leitende). Ausserdem gilt weiterhin das Schutzkonzept und es muss eine wirksame Lüftung vorhanden sein. Für die Leitenden gilt die Maskenpflicht, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann. 
     

    Wir weisen noch einmal auf die Beantwortung häufig gestellter Fragen auf der Website vom BASPO hin. 

    Herzliche Grüsse
    Vorstand SYV

  • 08.09.2021: Ausweitung Zertifikatspflicht

    Liebe Mitglieder

    Am 8. September 2021 hat der Bundesrat über die Ausweitung der Zertifikatspflicht entschieden, gültig ab Montag, 13. September 2021. Die Zertifikatspflicht gilt auch für sportliche Aktivitäten in Innenräumen, mit folgender Ausnahme:

    Für beständige Gruppen von maximal 30 Personen, die in abgetrennten Räumlichkeiten regelmässig zusammen trainieren, entfällt die Zertifikatspflicht. Nach Rücksprache mit dem Bundesamt für Gesundheit BAG fällt der wöchentliche Yogaunterricht auch in diese Kategorie und somit sind fixe Gruppen bis max. 30 Personen vom Vorweisen eines Zertifikats befreit. Die bisherigen Schutzkonzepte mit dem Contact Tracing sind nach wie vor gültig.

    Tagesworkshops gehören nicht in die Kategorie «regelmässiger Yogaunterricht» und es gilt die Zertifikatspflicht. Wenn die Teilnehmer allerdings alle aus der beständigen Yogagruppe stammen, kann wohl davon abgesehen werden. Das BAG hat uns von der Zertifikatspflicht befreit, wofür wir sehr dankbar sind. Wie immer sind die Auflagen nicht bis ins Detail formuliert und es entstehen viele offene Fragen, die wir auch nicht konkret beantworten können. Das Bundesamt für Sport beantwortet hier häufig gestellte Fragen: Häufig gestellte Fragen zu Covid-19 und Sport. Für die Durchführung von Yogawochenenden erkundigt euch bitte direkt in den Seminarhäusern und Hotels über die geltenden Regeln.

    Gemäss aktuellem Informationsstand sind KomplementärTherapeut*innen in ihrer beruflichen Tätigkeit nicht von der Ausweitung der Zertifikatspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus betroffen. Die ab Montag, 13. September 2021, geltenden Massnahmen kommen bei personenbezogenen Dienstleistungen wie Therapien nicht zur Anwendung. Gruppentherapien in gleichbleibender Zusammensetzung sind ebenfalls ohne Covid-Zertifikat möglich. 

    Freundliche Grüsse
    Vorstand SYV

     

     

  • Yoga Journal Nr. 51

    Die Sommerausgabe vom Yoga Journal behandelt folgende Hauptthemen:

    Bilder aus Indien

    Yoga im Livestream

    Die Atemtechnik Kapalabhati

    Das Yoga Journal erscheint zweimal jährlich in den Monaten Mai und November. Die Zeitschriften können als Abonnement oder als Einzelausgaben bezogen werden. Weitere Informationen und das Bestellformular finden Sie auf der offiziellen Website www.yoga-journal.ch.

  • Seminare der Abschlussklassen

    Die Ausbildungsgänge für YogalehrerInnen an der Yoga University Villeret schliessen mit dem Diplom des Schweizer Yogaverbandes ab, welches von der Europäischen Yoga Union (EYU) anerkannt ist. Eine der Anforderungen für das Diplom besteht darin, ein Yogaseminar erwachsenengerecht und selbstverantwortet zu entwickeln, durchzuführen und auszuwerten.

    Diese Seminare werden durch Leitungsgruppen von fünf bis sechs Personen geführt und sind öffentlich. Sie richten sich in der Regel an Yoga Anfänger/innen bis leicht Fortgeschrittene und umfassen ein abwechslungsreiches Programm mit vielen kreativen Höhepunkten. Sie eignen sich sowohl für Personen, die mit dem Gedanken spielen, vielleicht selbst einmal YogalehrerIn zu werden, als auch für alle anderen, die für ein Wochenende an einem ausbalancierten Programm mit Yoga und weiteren Elementen teilnehmen wollen.

    Im PDF werden die kommenden Seminare kurz vorgestellt. Für jedes Seminar ist eine verantwortliche Person mit E-Mail und Telefonnummer genannt, bei der weitere Auskünfte erhältlich sind und an die eine allfällige Anmeldung zu richten ist.

    Seminare der Abschlussklassen 2021/2022 (PDF)